Symposium » Symposium 2020

Symposium 2020 – ABGESAGT AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE! – Verschoben auf 2021!

(Aufgrund der Corona-Pandemie kann dieses Jahr die traditionelle Tagung in Millstatt nicht stattfinden! Das vorgesehene Programm wird im kommenden Jahr, wiederum in Anschluss an das Fronleichnahmsfest am Freitag, dem 4. und am Samstag, dem 5 Juni stattfinden)

Wissenschaftliche Tagung zur Geschichte von Millstatt und Kärnten

Freitag, 12. Juni
09.00 Uhr: Univ. Prof. Dr. Sabine Seelbach, Klagenfurt „Virtuelle Rekonstruktion der Bibliothek des Benediktinerklosters Millstatt“ (Projektbericht II.)

Bericht über das Projekt “Virtuelle Benediktiner-Bibliothek Millstatt”
10.30 Uhr: Dr. Christian Domenig (Klagenfurt)

„Die Beziehungen der Grafen von Cilli zum Benediktinerkloster Millstatt“
14.30 Uhr: Führung im Stiftsmuseum

15.30 Uhr: Dr. Christiane Wolfgang (Wien)
„Die Stiftsgebäude von Millstatt – Ergebnisse einer bauhistorischen Untersuchung“

17.00 Uhr: Univ. Doz. Dr. Alfred Ogris (Klagenfurt)
„Das Maria Saaler Bruderschaftsbuch der Armen Leute und Millstatt“ (Abschlussbericht)

Samstag, 13. Juni
09.00 Uhr Dr. Christine Tropper (Klagenfurt)
„Die Millstatt inkorporierten Pfarren des St. Georgs-Ritterordens“

10.30 Uhr: Dr. Angelika Tunis (Berlin)
„Die Frauen aus dem Hause Luschan“

Tagungsleitung: em. Univ.-Prof. Dr. Franz Nikolasch (Salzburg)
Tagungsbeitrag: € 10,-

Die Tagung wird unterstützt durch den Geschichtsverein für Kärnten.

Information:
Stiftsmuseum Millstatt
Stiftgasse 1, A-9872 Millstatt am See
Tel.: +43(0)660 4970030
E-Mail: info@stiftsmuseum.at
www.stiftsmuseum.at